Grüne im Wald

Unter dem Slogan „Grüne im Wald“ gab es unter der Organisation der Berger Grünen am letzen Samstag einen sehr informativen Vortrag von Franz Jäger (Förster) direkt vor Ort im Waldgrundstück von Heinz Rothenfußer um Fragen wie „Was sind die Ursachen für das Sterben immer größerer Waldflächen?“ und „Welche Maßnahmen sind sinnvoll, um den Wäldern anhaltend wieder auf gesunde Stämme zu verhelfen?“ zu beantworten.

Er erklärte dort, welch wichtigen Beitrag unsere gesunden Wälder für das Klima beitragen. Dann erklärte er die privilegierten Lage in der wir hier Leben und erläuterte den Zusammenhang zwischen Voralpengebiet und den Niederschlägen, welche für den Wald überlebenswichtig sind.

Nachher ließen wir den Worten Taten folgen und pflanzten unter der Leitung von Franz Jäger 100 Eiben (in freier Natur vom Aussterben bedroht! -> Rote Liste) und 100 Tannen in das Waldgrundstück. Den benötigten Zaunbau (gegen den drohenden Rehverbiß) trage ich Tage später noch als angenehmen Muskelkater in mir.

Diesen Artikel teilen:

WhatsApp

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel