Thomas Zimmermann Kompetenz mit grünem Herz

Dankeschön!

Ein großes Dankeschön an unsere Wählerinnen und Wähler für Ihre Stimme und Ihr Vertrauen! Leider hat es mit 48% in der Stichwahl knapp nicht gereicht. Herzlichen Glückwunsch an Klaus Kögel als neuen Bürgermeister. Als stärkste Fraktion bauen wir auf eine gute fraktionsübergreifende Zusammenarbeit werden werden uns verantwortungsvoll zum Wohle Seefelds einsetzen.

Vita
Über mich
Seefeld Aktuell
thomas-zimmermann-seefeld.de

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

Sie leben wahrscheinlich genau so gerne in Seefeld wie meine Familie und ich. Denn in unserer Gemeinde ist die Welt noch in Ordnung. Aber auch Seefeld steht vor großen Herausforderungen. Wir müssen jetzt gemeinsam die Corona-Krise meistern. Wir brauchen pragmatische Hilfen für betroffene Bürger und auch für unsere Betriebe und Gewerbetreibenden. Zusammenhalt und Solidarität sind jetzt wichtiger denn je. Darüber hinaus müssen wir Seefeld weiter entwickeln. Mit Liebe zum Bewährten und Augenmaß für Neues. Seefeld braucht nun Taten statt nur Worte. In der Krise und in den folgenden Jahren. Dafür stehe ich mit meiner langjährigen Führungserfahrung, auch in schwierigen Situationen, und meiner Umsetzungsstärke.

Ihr Bürgermeister-Kandidat
Thomas Zimmermann

Meine Vita

Thomas Zimmermann – Kurz und bündig.

Persönliches:

Geboren 1968, wuchs ich in Bruchsal in der Nähe von Karlsruhe auf. Seit über 25 Jahren lebe ich in Bayern; davon seit mehr als zwölf Jahren mit meiner Frau und meinen beiden Töchtern in Seefeld-Hechendorf.

Berufliches:

Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Universität Karlsruhe und der University of Massachusetts, Boston, mit Abschluss Diplom Wirtschaftsingenieur. 25 Jahre langarbeitete ich in verschiedenen Führungspositionen in den Bereichen Unternehmensberatung, Telekommunikation, IT und Energie. Davon zeichnete ich 15 Jahren lang als Geschäftsführer für den Erfolg von Tochterunternehmen und Konzernteilen eines deutschen Großkonzerns mit mehreren tausend Mitarbeitern verantwortlich. Die letzten sieben Jahre lag mein Schwerpunkt auf dem Auf- und Ausbau Intelligenter Stromnetze.

Privates:

Meine Frau Dr. Sonja Hoppe ist seit drei Jahren parteilos für die Fraktion der Grünen im Gemeinderat. Ich möchte als Quereinsteiger in die Politik mit Ihnen gemeinsam Seefeld gestalten und eine neue Grüne Perspektive einbringen.

Über mich

Thomas Zimmermann

Brücken bauen

Mein Name ist Thomas Zimmermann, ich bin 51 Jahre alt, habe Diplom Wirtschafts-Ingenieurwesen studiert und arbeite seit 25 Jahren in Technologie-Unternehmen, zuletzt war ich weltweit verantwortlich für ein Geschäft im Bereich „intelligente Stromnetze“.

Seit über zehn Jahren wohne ich mit meiner Frau Sonja Hoppe und unseren zwei Töchtern (16 und 14 Jahre) in Hechendorf. Uns ist Seefeld mit seiner wunderschönen Lage und Landschaft längst ans Herz gewachsen und zur Heimat geworden. Meine Frau Sonja ist seit drei Jahren für die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Gemeinderat und war in der Elternvertretung im Kindergarten, Schule und Hort engagiert. 

Nun möchte ich als Quereinsteiger aus der Wirtschaft in die Politik wechseln und bewerbe mich um das Bürgermeisteramt von Seefeld. Weil es bei uns im Ort eine Reihe von Herausforderungen gibt, die Kompetenz und ein grünes Herz mit Sinn für das Machbare erfordern. 

Kompetenz, um Fragen wie nachhaltiger Klima- und Naturschutz, Reduktion des Flächenverbrauchs, bürgernahe Mobilität, erhöhter Siedlungsdruck, Digitalisierung vor Ort, finanzielle Herausforderungen und maßvolles Wirtschaftswachstum zukunftsweisend zu beantworten. 

Ein grünes Herz mit Sinn für Machbares, um all das im Einklang mit Natur und Umwelt zu gestalten und unser liebenswertes Seefeld zu erhalten. Für mich ist das kein Gegensatz, sondern ein Ansporn!

Dazu befähigt mich meine 25-jährige Erfahrung als Führungskraft in den Bereichen Energie und intelligente Stromnetze, IT, Telekommunikation und Unternehmensberatung. Als Verantwortlicher habe ich ein Leben lang erfolgreich Brücken zwischen unterschiedlichen Positionen gebaut. Meine vielfältigen Erfahrungen, verschiedene Interessen miteinander in Einklang zu bringen, möchte ich künftig für unsere Belange in Seefeld verwenden. 

Denn auch hier, bei uns in der Gemeinde, gilt es heute mehr denn je, Brücken zu bauen. Zwischen Landwirtschaft und Umweltschutz. Zwischen Alteingesessenen und neu Hinzugezogenen. Zwischen Jung und Alt. Zwischen Ökologie und Ökonomie.

Geballte Kompetenz im Team

Konkrete Veränderungen beginnen auf lokaler Ebene. Hier leben und arbeiten wir. Hier werden unsere Kinder groß und wir selber alt. Wo sonst, wenn nicht hier, ist der Ort, wo wir mit konkreten Maßnahmen zum Klima-, Natur- und Artenschutz anfangen können? In Seefeld können wir zeigen, dass es nicht nur „irgendwie“ geht. Sondern gut, richtig gut! Hier bei uns können wir mit sichtbaren Erfolgen eine Vorbildgemeinde werden. Eine, die Nachahmer findet.

Wenn es darum geht, Brücken zu schlagen zwischen Klima-, Natur- und Umweltschutz auf der einen Seite und den Bedürfnissen unserer Mitbürger, der Landwirtschaft, des Handwerks, des Gewerbes und der Unternehmen auf der anderen Seite, ist jetzt die Zeit gekommen, aktiver zu werden. Dazu braucht es ein offenes Ohr für die Bedürfnisse aller. Und jahrzehntelange Erfahrung im Umgang mit den drängenden Fragen von Wirtschaft und Umwelt. Beides können mein starkes Team und ich gewährleisten.

Mir ist Seefeld zur Heimat geworden. Mir ist es eine Herzensangelegenheit, die Schönheit der Natur und unsere wunderbare Landschaft zu erhalten und zu bewahren. 

Mein Ziel als Bürgermeister: Seefeld nachhaltig und sicher in die Zukunft führen!

Ich sehe ein ökologisch-nachhaltiges, gerechtes, soziales und wirtschaftlich stabiles Seefeld, in der Bürgerbeteiligung und Transparenz selbstverständlich sind und aktiv gelebt werden.

In unserem Wahlprogramm für Seefeld haben wir konkret definiert, was dies bedeutet. Unser Wahlprogramm

Mit Hilfe des begonnen Ortsentwicklungsprozesses möchte ich transparent und demokratisch diese Themen mit allen Bürgern und dem Gemeinderat im Dialog konkretisieren und umsetzen. Mit Herzblut und Professionalität.

Was mich als Mensch und Politiker antreibt

Die Welt steht vor ihren vielleicht größten Herausforderungen. Wenn wir die ökologischen Belastungsgrenzen unserer Erde überschreiten, sind die Lebensgrundlagen der Menschheit gefährdet. Ich sehe insbesondere beim Klimawandel und beim Verlust der Artenvielfalt die große Gefahr, dass wir in wenigen Jahren Kipppunkte überschreiten werden, die mehr als problematisch sind. Die Erde ist danach zweifellos eine andere und bietet nicht mehr die heutigen Lebensbedingungen für einen großen Teil der Menschheit. Die Gründe für diese Veränderungen sind eindeutig: Wir gehen mit den Ressourcen der Natur zu sorglos um und pumpen vor allem zu viel CO2 in die Atmosphäre. 

Aus meiner Sicht wird die Zeit zwar knapp, aber die Entwicklung ist noch zu stoppen. Wir müssen eine Vision entwickeln, wie ein klimafreundliches Wirtschaftssystem und eine nachhaltige Gesellschaft aussehen können. Und wir müssen diese Vision dann entschieden umsetzen. Der einzige Weg dahin ist, bei sich selber anzufangen. Veränderung gelingt, wenn sie vor der eigenen Haustüre beginnt, in der Nachbarschaft, in der eigenen Gemeinde. 

Dies geht aus meiner Sicht nur im Dialog mit allen, nur gemeinsam.

Ich will hierzu einen Beitrag leisten.

Meine persönlichen Leitsätze sind: „Wir haben die Erde von unseren Kindern nur geborgt“ und „Wenn Du es träumen kannst, kannst Du es erreichen“. Diese waren und sind der Kompass für mein Handeln.

Lassen Sie uns gemeinsam Brücken bauen und uns für ein nachhaltiges, zukunftsfähiges und liebenswertes Seefeld engagieren. Weil wir hier leben.

Seefeld Aktuell

  • Gewerbe
  • Magazin

Ist Seefeld wirklich pleite?

Unser Plan für flächensparendes Gewerbe Seefeld ist nicht pleite. Aber wir müssen handeln! Deshalb brauchen wir jetzt neue, zeitgemäße Ansätze, um Unternehmen mit großem Gewerbesteuerpotenzial und geringem Flächenbedarf zielgerichtet nach…

Weiterlesen
  • Magazin

Gemeinsam für Seefeld

10 Punkte – Dafür stehe ich Ich habe im Wahlkampf an über 1500 Haustüren geklingelt – in allen Ortsteilen – und mit vielen von Ihnen gesprochen. Ich bin begeistert, wie…

Weiterlesen