Weiter so mit aller Macht?

Was bewegt Seefeld Magazin 400

Das Bäumchen-Wechsel-Spiel der Parteien

Am 15. März haben Seefelds Bürgerinnen und Bürger die Wahl zwischen vier Bürgermeisterkandidat*innen und sechs Listen à 20 Gemeinderatsanwärter*innen. Das scheint zunächst eine große Zahl an Möglichkeiten und mehr Qual als Wahl zu sein.

Allerdings: Was auf den ersten Blick wie eine große Auswahl aussieht, lässt bei genauerem Betrachten erkennen, dass es in Wirklichkeit nur zwei Alternativen gibt. Wer sich ein bisschen in Seefeld auskennt, weiß, dass die bisherigen CSU-Ratsmitglieder nach inneren Zerwürfnissen großteils zum Bürgerverein Seefeld (BVS) übergelaufen sind. Umgekehrt kandidieren diverse BVS-Kandidaten im Kreistag für die FDP und CSU, allen voran die Bürgermeisterkandidatin selbst. Die Listen von CSU, BVS, FDP und FWG sind somit in gewisser Weise austauschbar und stehen für ein „Weiter so“. Die Alternative dazu ist ein Neuanfang mit frischen Ideen und einem ganzheitlichen Plan, der unsere Gemeinde langfristig, und nachhaltig fit für die Zukunft macht.

Die Grünen und die Bürgerinitiative Eichenallee haben eine gemeinsame Wahlliste für den Gemeinderat aufgestellt. Der gemeinsame Bürgermeisterkandidat Thomas Zimmermann wird auch von der SPD unterstützt. Er ist der Kandidat, der die ökologischen, ökonomischen und gesellschaftlichen Herausforderungen, vor denen Seefeld steht, mit Herz und Verstand angeht. Neben seiner Führungsqualität hat er die Kompetenz und den echten Willen, umsichtig und mit Weitblick ein ganzheitliches Zukunftskonzept für die weitere positive Entwicklung von Seefeld zu erarbeiten – gemeinsam mit einem neuen Gemeinderat und den Bürger*innen.

Wir bündeln überparteilich die Kräfte für einen Wechsel. Wir sind nach 30 Jahren der notwendige Wandel in Seefeld. Also, quälen Sie sich nicht, es ist Ihre Wahl! – Weil Sie hier leben.

Helmut Ronstedt
76, drei Kinder, Kaufmann
Ich bin seit 1982 Grün, allergisch gegen Mauschelei und Hauruck-Politik. Ich freue mich auf eine gesundheitsförderliche Wahlentscheidung in Seefeld.

Diesen Artikel teilen:

WhatsApp

Verwandte Artikel